› Schwarzes Brett anzeigen

Aktuelles

Symposium: »Lohengrin – Religionen, Konflikte, Inszenierungen« am 7. Juli 2019

Was hat Wagners „Lohengrin“ nicht alles hervorgebracht in den knapp 170 Jahren seines Bestehens: Parodien, Redewendungen, unpünktliche Schwäne und natürlich die verschiedensten Deutungsversuche auf der Opernbühne. Eines waren der Gralsritter und seine Elsa aber immer: Publikumslieblinge. Auch die Neuinszenierung der Oper am Staatstheater Nürnberg hat viel überregionale Beachtung gefunden. Wagner-Opern sind, so scheint es, noch …mehr

FAU: Gastvortrag »Sprechende Wände. Urban Screens zwischen kommerzieller Werbung und künstlerischer Intervention« am 18. Juni 2019

Gastvortrag von Dr. Claudia Tittel (Bauhaus-Universität Weimar) am Dienstag, 18. Juni 2019, 16.15-17:45 Uhr, Raum C 202 (Bismarckstrasse 1, Erlangen) im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Büros für Gender und Diversity und der Frauenbeauftragten der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie „Role Models. Weibliche Gastvorträge in den Geistes- und Sozialwissenschaften“. Urban Screens, Medienfassaden, Medienarchitektur sind aus unserem …mehr

ARENA… der jungen Künste: »Schuld und Bühne« vom 19. bis 23. Juni 2019

Tanz, Theater, Performance. Workshops und Installationen, Diskussionen und Partys, Vorträge, Konzerte und vieles mehr – ARENA… der jungen Künste geht in die 29. Runde! Vier Tage lang präsentieren KünstlerInnen aus der ganzen Welt ihre Produktionen zum diesjährigen Motto: „Schuld und Bühne“. Die zeitgenössischen, interdisziplinären oder experimentellen Produktionen werden an verschiedenen unkonventionellen Spielorten verteilt in Erlangen …mehr

IZÄB-Ringvorlesung im Sommersemester 2019: »Theater in Erlangen. Orte, Geschichte(n) und Perspektiven«

Aktuell: Interview mit Clemens Risi (ITM) zum Start der Ringvorlesung in den Erlanger Nachrichten vom 20. April 2019. Das Interdisziplinäre Zentrum Ästhetische Bildung der FAU lädt in Kooperation mit dem Theater Erlangen ein zur Ringvorlesung »Theater in Erlangen. Orte, Geschichte(n) und Perspektiven«. Jeweils mittwochs, 19-21 Uhr, abwechselnd im Markgrafentheater und im Experimentiertheater. Aus Anlass des …mehr

IMZ-Ringvorlesung im Sommersemester 2019: »Mondlandungen. Imaginations- und Rezeptionswelten«

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2019 jährt sich das „größte Ereignis aller Zeiten“ (L. Engell) zum fünfzigsten Mal, nämlich die erste bemannte Mondlandung. Aus diesem Anlass veranstaltet das Institut der Theater- und Medienwissenschaft gemeinsam mit dem Interdisziplinären Medienwissenschaftlichen Zentrum (IMZ) und dem Museum für Kommunikation Nürnberg eine Ringvorlesung, in der Vergangenheit …mehr

ITM: Neue Publikation »Film als Experiment« von Thorsten Singer

Thorsten Singer studierte am ITM und promoviert an der Friedrich-Alexander-Universität. Seine Monographie, die auf seiner von Prof. Dr. Lars Nowak betreuten Masterarbeit beruht, beschäftigt sich damit, wie sich die beispielhaft gewählten Science-Fiction-Filme Demon Seed (Donald Cammell, USA 1977) und Ex Machina (Alex Garland, UK 2015) zwischen propositionalen, praktischen und phänomenalen Wissensstrukturen zum einen sowie zwischen …mehr

Forschung am ITM: Aktuelle Publikationen

Eine kommentierte Übersicht der aktuellen selbständigen Publikationen von Mitarbeiter/innen und Studierenden sowie der am ITM entstandenen Qualifikationsarbeiten finden Sie unter Forschung > Publikationen.

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte