Archiv

ITM: Präsentation des PJS »Schauspielen und Nicht-Schauspielen« am 14. Januar 2018

Publikum gesucht! „Was wäre wenn was bleibt? – oder fuck my life!“ Wir laden Sie herzlich ein zur Abschlusspräsentation des Projektseminars „Schauspielen und Nicht-Schauspielen auf der Bühne“. Gezeigt wird eine szenische Collage in unterschiedlichen Theaterformen mit unterschiedlichen Textgrundlagen (kein Text, Youtube-Kommentare, Dramatik, dokumentarisches Material). Das Leben im Konjunktiv ist der inhaltliche Ausgangspunkt: Was wäre gewesen wenn…, …mehr

Symposium: »Krieg, Irrfahrt und Heimkehr. Der Mythos Troja bei Berlioz, Mozart und Monteverdi« am 19.11.2017

Die Eroberung von Troja durch die Griechen, die Ermordung und Verschleppung der Trojaner und die schwierigen Heimfahrten der Sieger: Der Mythos Troja ist eine der Säulen der europäischen Kulturgeschichte. Homers Epen, die „Illias“ und die „Odyssee“, sind die beiden ersten großen Erzählungen der Weltliteratur, an denen sich Generationen von Künstler*innen abgearbeitet haben und die uns …mehr

Promotionspreis der STAEDTLER Stiftung an Dr. Nicole Wiedenmann (ITM)

Mit der Vergabe ihres Promotionspreises zeichnet die STAEDTLER Stiftung seit 1999 junge Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) für ihre herausragenden Arbeiten aus. Zehn Doktoranden erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 3.500 Euro. Vorgeschlagen werden die Preisträger von ihrer jeweiligen Fakultät. Dabei prämiert die STAEDTLER Stiftung hervorragende universitäre Leistungen aller Fachbereiche. Dr. Nicole Wiedenmann (ITM) erhält …mehr

Das ITM bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 21. Oktober 2017

Am Samstag, den 21. Oktober zwischen 18 und 1 Uhr können Sie bei rund 1000 Programmpunkten in Nürnberg, Fürth und Erlangen die Trends von morgen erleben, mit Fachleuten diskutieren und selbst Hand anlegen. Tickets und Programmhefte gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das komplette Programm finden Sie außerdem hier. Dies sind die Programmpunkte des Instituts für …mehr

ITM: Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft vom 4. bis 7. Oktober 2017

Die Gesellschaft für Medienwissenschaft veranstaltet jährlich eine Tagung zur Diskussion aktueller Themen des Fachgebiets und theoretischer sowie methodischer Entwicklungen der Medienwissenschaft. Neben der Präsentation von Forschungsergebnissen bietet die Tagung Möglichkeiten zum persönlichen Austausch und zur Auseinandersetzung mit wissenschaftspolitischen Fragen. Die Jahrestagung 2017 zum Thema „Zugänge“ wurde vom Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg …mehr

Experimentiertheater: Präsentation der PJS »Dinge« – »Total Recall« – »Minimal-Maximal« am 26. Juli 2017

Im PJS „Dinge“ (Leitung: André Studt) sind Konstellationen zwischen Mensch und Ding entwickelt worden, die in einer Ausstellung gezeigt werden – dabei reicht das Spektrum von einer Fotoserie über einen verfaulenden Apfel, über Dingen mit Gesicht bis hin zur Animation eines profanen Gegenstands zum Mitbewohner. Im PJS „Total-Recall“ (Leitung: André Studt) wurden anhand eines Beispielfilms …mehr

Experimentiertheater: Präsentation »Schauspieltheorien im Praxistest« am 24. Juli 2017

Die Übung „Schauspieltheorien im Praxistest“ (BA, 2. Fachsemester) öffnet ihre Türen für alle Neugierigen und zeigt zum Abschluss eine kleine Präsentation. Fünf Schauspielmethoden werden anhand von Übungen und kleinen Szenen erlebbar gemacht und auf ihre Praxistauglichkeit hin geprüft. Wir starten am Montag, dem 24.7.2017 pünktlich um 20.15 Uhr im Experimentiertheater und freuen uns über Euer …mehr

Experimentiertheater: Präsentation Montréal-Austausch »Traces« am 18. Juli 2017

Ten artists will be working together from May to November, 2017 towards a performance which will be presented at Concordia University (Montréal / Canada) in November. Given the prompt “traces” and a carte -blanche, we started the research and exploration phase of this collective project at Friedrich-Alexander Universität in May. On July 18th, 2017 we …mehr

Gastvortrag von Brad Prager: »The Afterlives of Atrocity Images: Russian Footage of the Auschwitz Liberation« am 17. Juli

Das Institut für Anglistik und Amerikanistik der FAU lädt ein zum Gastvortrag von Prof. Dr. Brad Prager (University of Missouri): „The Afterlives of Atrocity Images: Russian Footage of the Auschwitz Liberation“ am 17. Juli 2017, 8.30-10.00 Uhr, Raum 00.5 PSG (Kochstraße).

Das ITM beim Utopien-Fest des Theater Erlangen am 16. Juli 2017

Das ITM beteiligt sich am Utopien-Fest vom 12. bis 16. Juli 2017 mit einer Veranstaltung im Markgrafentheater, in der sich Theaterwissenschftler*innen und Theatermacher*innen Gedanken über mögliche Utopien für das Theater und die Universität machen. In diesem Rahmen finden auch zwei Präsentationen von Projektseminaren mit Studierenden im BA Theater- und Medienwissenschaft statt. Wir laden Sie herzlich …mehr

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte