Archiv

ITM: Programmänderung in der VL Forschungsperspektiven am 2. Juli

Der geplante Gastvortrag von PD Dr. Ralf Haekel (Universität Gießen) entfällt. Am Dienstag, den 2. Juli, 16 Uhr trägt Dr. Sven Grampp (ITM) im Großen Hörsaal, Bismarckstraße 1a zum Thema „Eine Seefahrt, die ist lustig… Produktionsstudien zur Fernsehserie DAS TRAUMSCHIFF“ vor.

ARENA… der jungen Künste: »Schuld und Bühne« vom 19. bis 23. Juni 2019

Tanz, Theater, Performance. Workshops und Installationen, Diskussionen und Partys, Vorträge, Konzerte und vieles mehr – ARENA… der jungen Künste geht in die 29. Runde! Vier Tage lang präsentieren KünstlerInnen aus der ganzen Welt ihre Produktionen zum diesjährigen Motto: „Schuld und Bühne“. Die zeitgenössischen, interdisziplinären oder experimentellen Produktionen werden an verschiedenen unkonventionellen Spielorten verteilt in Erlangen …mehr

FAU: Gastvortrag »Sprechende Wände. Urban Screens zwischen kommerzieller Werbung und künstlerischer Intervention« am 18. Juni 2019

Gastvortrag von Dr. Claudia Tittel (Bauhaus-Universität Weimar) am Dienstag, 18. Juni 2019, 16.15-17:45 Uhr, Raum C 202 (Bismarckstrasse 1, Erlangen) im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Büros für Gender und Diversity und der Frauenbeauftragten der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie „Role Models. Weibliche Gastvorträge in den Geistes- und Sozialwissenschaften“. Urban Screens, Medienfassaden, Medienarchitektur sind aus unserem …mehr

ITM: Workshop »Acting for Film and Theatre« mit Salma Alispahic (Sarajevo Film Academy)

The course will take students on a journey through the history of acting, development of acting styles and approaches as well as thoughts on acting by famous theatre practitioners, actors, and philosophers, etc. The course includes practical examples which will present the students with the subtle differences in acting for film and for theatre. Finally, …mehr

Das ITM beim 21. internationalen figuren.theater.festival 2019

Aktuell: Theaterkritiken zum Elefanten in Erlangen-Projekt in den Erlanger Nachrichten vom 1./2. Juni 2019  und in der Nürnberger Zeitung vom 1./2. Juni 2019 – Vorbericht zur Arbeit von Lindy Annis in den Erlanger Nachrichten vom 25./26. Mai 2019. Vom 24. Mai bis 2. Juni 2019 findet das 21. internationale figuren.theater.festival in Nürnberg, Erlangen, Fürth und Schwabach …mehr

Vortrag: »Oskar Schlemmers Triadisches Ballett im historischen Kontext« von Dr. Irene Lehmann (ITM) am 16. Mai 2019

Oskar Schlemmer wird als zentrale Figur der Bauhaus-Bühne betrachtet. Eines seiner faszinierendsten Stücke ist das Triadische Ballett von 1922/1926. Die Bühnenarbeiten der Bauhaus-Bühne sind in ihrer Auseinandersetzung mit menschlichen Körpern, Bewegungen und der Materialität von Kostümen außergewöhnlich, und beeinflussten so die Tanzavantgarde des 20. Jahrhunderts. Während das Triadische Ballett oft in Hinblick auf die Frage …mehr

FSI: Berufsorientierungsabend am 7. Mai 2019, 19.30 Uhr im Experimentiertheater

Ehemalige ThewiMewi-Studierende erzählen in einem offenen Gespräch von ihren Erfahrungen im Berufsleben und sich Euren Fragen. Essen und Softdrinks gibt es auf Spendenbasis, Bier zu günstigen Preisen. Mit dabei sind:  Celina Henning (Marketing FAU), Ates Gürpinar (Landessprecher und wiss. Mitarbeiter der LINKEN), Andra-Maria Jebelean (Theaterpädagogin am Staatstheater Nürnberg), Stephanie Boniberger (Siemens Communications). Moderation: Dr. Peter …mehr

Projektseminar »Zeit fürs Publikum«: Präsentation am 30. April im Staatstheater Nürnberg

Studierende des ITM führen im Rahmen des Projektseminares „Zeit fürs Publikum – Projekte für das Staatstheater Nürnberg“ ein Projekt im Staatstheater Nürnberg durch: „Schluss – Aus – Applaus?“ Hast Du schon einmal nach einem Stück geklatscht, obwohl es Dir gar nicht gefallen hat? Der Applaus, früher einmal ein Maß für den Erfolg oder Misserfolg einer Aufführung, ist heute zur bloßen …mehr

Experimentiertheater: »GEWALT MACHT ANTIKE FRAU*« am 30. April und 2. Mai

Jeder von uns kann mal einen dummen Fehler machen. Oder jemanden enttäuschen. Oder eintauschen. Für etwas Neues und Besseres. Und dann bringt man seine Kinder um. Dahinter steht aber noch mehr. Kann die Gewalt, die man in extremen Situationen oder gegen extreme Ungerechtigkeiten anwendet, je gerecht sein. Oder ist sie eine Notwendigkeit, um bleibende Veränderungen …mehr

Vortrag von Dr. Peter Podrez (ITM): »Spielerische Begegnungen. Games und ihre Beziehungen zu anderen Medien und Künsten« am 17. April 2019

Computerspiele existieren nicht für sich alleine, sondern sind Teile eines weiten medialen Verbundes. Sie übernehmen Elemente und Strukturen anderer Medien und Kunstformen und üben umgekehrt Einfluss auf diese aus. Der Vortrag zeigt an Beispielen aus digitalen und analogen Spielen, Film, Fernsehen und Theater auf, auf welchen Ebenen und mit welchen Gestaltungsmitteln sich solche intermedialen Verbindungen …mehr

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte