Archiv

Tagung „Medien – Krieg – Raum“

11. bis 13. Juli 2014 im Experimentiertheater Konzeption und Organisation: PD Dr. Lars Nowak Dass Medien nicht allein der Repräsentation, sondern auch der Führung von Kriegen dienen, ist eine seit geraumer Zeit etablierte medienwissenschaftliche Einsicht. Nur am Rande hat man sich bislang jedoch mit den räumlichen Aspekten dieses internen Zusammenhangs von Krieg und Medien beschäftigt. …mehr

Exkursionen im Sommersemester 2014

  9. bis 13. Juli 2014 Berlin: „Foreign Affairs“ / „Student Affairs“ Leitung: Tessa Theisen Programm Student Affairs vom 9. Juli, 15.00 Uhr bis 13. Juli, 12.00 Uhr: 10.00-12.00 Uhr: Besprechung der Vorstellungen vom Vorabend in der Gruppe; 14.00-18.00 Uhr: 3 Workshops, je 3 Tage. Vorstellungen: 09.07.: Manuela Infante: Zoo 10.07.: National Theatre Wales & …mehr

Gender in Performance: Open Rehearsal des Kanada-Austauschs

Am Mittwoch, 9. Juli 2014 findet zwischen 14 und 16 Uhr im Experimentiertheater ein „Open Rehearsal“ des diesjährigen Kanada-Austauschs statt. Zwölf Studierende aus Erlangen und Montréal befassen sich seit vier Monaten unter dem Titel “Gender in Performance” mit theoretischen Texten zum Thema Gender und den Möglichkeiten, diese performativ umzusetzen. Wo Diskurs und Sprache zu stark …mehr

Vortrag: Theater zwischen Theorie und Praxis an der Concordia University Montréal

Ein Vortrag von Ursula Neuerburg-Denzer mit anschließendem Gespräch. Mittwoch, 9. Juli 2014 um 20 Uhr im Experimentiertheater (Bismarckstr. 1, Erlangen). Dr. Ursula Neuerburg-Denzer ist Professorin für Schauspiel, Regie, Theatergeschichte und -theorie an der Concordia University, Montréal. Sie ist Mitbegründerin von Richard Schechners „East Coast Artists“ und hat als Schauspielerin und Regisseurin u.a. in New York …mehr

FSI+ITM Sommerfest 2014

Das FSI + ITM – Sommerfest: Aam Mittwoch, den 16. Juli 2014, auf der Wiese hinter dem Ex. Grillen ab 17 Uhr, Quiz (hochkarätige Experten als Quiz-Joker!) ab 18.30 Uhr, Party im Ex ab 21 Uhr.

Neuerscheinungen: TANNHÄUSER / Giuseppe Verdi

Zwei aktuelle Publikationen von Bettina Brandl-Risi, Clemens Risi u.a. zu Wagners „Tannhäuser“ und Giuseppe Verdi: Clemens Risi / Bettina Brandl-Risi / Anna Papenburg / Robert Sollich (Hg.): TANNHÄUSER – Werkstatt der Gefühle. Wagner-»Concil« Bayreuther Festspiele 2011. Die Rezeptionsgeschichte von Richard Wagners Oper Tannhäuser ist in ganz besonderer Weise durch die Erregung großer Emotionen gekennzeichnet. Tannhäuser …mehr

Denis Leifeld beim Autorenwochenende am Staatstheater Nürnberg

Denis Leifeld ist mit seinem Stück „Koffein“ zum Autorenwochenende am Staatstheater Nürnberg eingeladen. In einer szenischen Lesung von Ensemblemitgliedern wird der Text präsentiert, der in Szenen zwischen rasanter Unruhe und sprachloser Stille den Drang und die Folgen des Gefühls „ich muss unbedingt dazugehören“ ins Visier nimmt. Das Stück war nominiert für den Retzhofer Dramapreis und …mehr

Szenisches Projekt in Fürth: Boom…Stillstand_Steuerung_Suche!

Boom…Stillstand_Steuerung_Suche! Drei Szenen, drei Ausgangspunkte, ein musikalisches Material. Mit Musik, Tanz und szenischem Spiel haben Studenten der Theater-und Medienwissenschaften Erlangen unter der künstlerischen Leitung von Ines Holland-Moritz eine kleine Performance erarbeitet. Ausgehend von der literarischen Gattung Humoreske, mit ihrem kurzgeschichtlich komischen Charakter und meist von Alltagssituationen erzählend, entstanden drei unterschiedliche Szenen, die sich durch ihre …mehr

Präsentation des Projektseminars ‚Contemporary Dance and its tableaux vivants‘

Montag, 23. Juni 2014, 11.00 Uhr, Experimentiertheater.

Projektseminar des ITM beim Internationalen Comic-Salon 2014

Ein außergewöhnliches Projektseminar stellt im Rahmen des Internationalen Comic-Salons vom 19. bis 22. Juni 2014 aus:  Expedition ins Bilderland. Installation zu Jens Harders „Beta … civilisations“. 19. bis 22. Juni, Botanischer Garten. Öffnungszeiten: Do 12–19, Fr/Sa 10–19, So 10–18 Uhr. Sonderöffnungszeit Freitag, 20. Juni: 22–24 Uhr. Die Entwicklung der Welt vom Urmenschen bis zur Antike beschreibt …mehr

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte