Archiv

Vortrag: Raymond Boucher (Concordia University Montréal)

Am Donnerstag, 2. Juli 2015, findet um 14:30 in ITM 204 ein Vortrag unseres kanadischen Kollegen Raymond Boucher statt, der im Rahmen des DAAD-Austauschs mit der Concordia University Montréal ein paar Tage in Erlangen zubringen wird. Raymond Boucher arbeitet als Bühnenbildner für Theater und Film und ist Artistic Director und Senior Lecturer des Department of …mehr

ARENA… der jungen Künste 2015

Vom 16. bis zum 21. Juni 2015 findet zum 25. Mal die internationale Woche des jungen Theaters statt; das diesjährige Motto lautet: „Künstlerische Befruchtung“. Die Eröffnung findet am Dienstag, 16. Juni um 19 Uhr im Experimentiertheater mit einer Aufführung der editta braun company „derzeit wohnhaft in“ statt, ab 22 Uhr gibt es eine Eröffnungsparty im Naturfreundehaus. Weitere …mehr

»Bandscheibenvorfall« im Experimentiertheater

Bandscheibenvorfall: Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden nach dem gleichnamigen Stück von Ingrid Lausund. Aufführungen am 9./10./11. Juni 2015 um 20.00 Uhr im Experimentiertheater. Es ist nur noch eine Frage der _ || wenn nicht ich, wer _ || Arbeit muss sich wieder _ || immer das Ziel vor _ || nie zurück immer nur _ …mehr

Festival »TALKING ABOUT BORDERS« am Staatstheater Nürnberg

Seit 2014 findet der Dramenwettbewert TALKING ABOUT BORDERS am Staatstheater Nürnberg statt, dieses Mal vom 26. bis zum 28. Juni 2015. Die Erlanger Studierenden der Theater- und Medienwissenschaft sind herzlich eingeladen! Die Preisverleihung des Dramenwettbewerbs 2015, bei dem in diesem Jahr Armenien die Rolle des Partnerlandes übernahm, findet am 31. Mai um 19 Uhr in …mehr

»Body Talks: 100 Jahre BH« – Vorträge von Lars Nowak und Sven Grampp

Im Rahmen der Ausstellung „Body Talks – 100 Jahre BH“ im Nürnberger Museum für Kommunikation halten Prof. Dr. Lars Nowak und Dr. Sven Grampp am 30. April und am 21. Mai 2015 zwei Vorträge zu den Themen „Vom Bikini-Atoll zum Bikini der Brigitte Bardot“ und „Frauen im Weltall – Fakt und Fiktion“. Donnerstag, 30. April 2015, 19 …mehr

Das ITM beim Figurentheater-Festival 2015

  Das Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU ist auf vielfältige Weise in das Programm des 19. Internationalen Figurentheater-Festivals vom 8. bis 17. Mai 2015 eingebunden. Lehrende und Studierende sowie langjährige Kooperationspartner des ITM wirken bei Koproduktionen im und außerhalb des Experimentiertheaters, beim Jungen Forum sowie bei öffentlichen Inszenierungsgesprächen, Diskussionen und anderen Reflexionsformaten mit. …mehr

Experimentiertheater: »Die Performance, die am Dienstag, den 28. April 2015 um 20:15 Uhr stattfindet.«

Eine performative Versuchsanordnung in 12 Zeiteinheiten. Die Prognosen sagen: So etwas wird es noch nie gegeben haben. Bring etwas Zeit mit. Wir nutzen sie. Oder verschwenden sie. Schau zu, wie sie vergeht. Oder steht. Meist bemerken wir sie gar nicht, die Zeit, dann wieder hängt sie uns vor der Nase, wie ein nasser Lappen, oder wir …mehr

Exkursionen im Sommersemester 2015

Wiener Festwochen, 28. bis 31. Mai 2015. Ansprechpartnerin: Tessa Theisen . Programm: Donnerstag, 28.05., 19:30 Uhr: R. Castellucci / Socìetas Raffaello Sanzio: Go Down Moses (im Anschluss Publikumsgespräch), Freitag, 29.05., 19:00 Uhr: Jewgeni Grischkowez: Abschied vom Papier, Samstag, 30.05., 20:30 Uhr: Leonardo Moreira / Cie. Hiato: O Jardim (im Anschluß Publikumsgespräch), So., 31.05., 20:00 Uhr: …mehr

Werkschau Kleist: Das ITM zu Gast am Theater Erlangen

Mit Heinrich von Kleist steht ein Dramatiker im Zentrum der WERKSCHAU am Theater Erlangen, dessen kurzes Leben (1777 bis 1811)  voller Widersprüche steckt und dessen Werk sich nur schwer in eine Schublade einordnen lässt. Vom 12. bis 16. März 2015 werden wir uns dem sprachgewaltigen Eigenbrötler nähern, dem bekanntlich „auf Erden nicht zu helfen“ war …mehr

Symposium: »Kunst der Oberfläche – Operette zwischen Bravour und Banalität«

Termin: 31. Januar bis 2. Februar 2015, Ort: Komische Oper Berlin, Behrenstraße 55-57, 10117 Berlin. Update: Eine Dokumentation einzelner Programmpunkte sowie weitere Materialien und Kommentare finden sich im Blog der Komischen Oper. Die Operette genoss und genießt auch heute noch in der Musiktheaterpraxis einen mitunter zweifelhaften Ruf – zu leicht, zu albern, zu kitschig und vor allem zu …mehr

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte