Publikation

Kreuzer, Marco: Die Dramaturgie des Unheimlichen bei M. Night Shyamalan. Saarbrücken: Verlag Dr. Müller, 2008.

M. Night Shyamalan zählt zu den innovativsten und umstrittensten Autoren und Regisseuren des Hollywood Studiosystems. Seine Filme sind im Genrebereich des phantastischen bzw. des Horrorfilms angesiedelt, weichen aber von etablierten genre patterns in filmsprachlicher, motivischer und ideologischer Hinsicht ab. Um der Spezifik der Filme The Sixth Sense, Unbreakable, Signs und The Village auf den Grund zu gehen, wird in dieser Arbeit, basierend auf psychoanalytischen, existenzphilosophischen und strukturalistischen Konzepten des Unheimlichen eine Kategorie der Horrorfilmanalyse entwickelt, nämlich des Unheimlichen im Film, mit dem Shyamalans bisheriges Werk umfassend interpretiert und seine Bedeutung in der Geschichte des Horrorfilms herausgearbeitet wird. Für die Entwicklung dieses neuen Analyseinstrumentariums erhielt Marco Kreuzer 2006 den Preis der Fritz und Maria Hoffmann Stiftung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Die Arbeit von 2005 wurde für dieses Buch um eine Analyse von Shyamalans Lady in the Water ergänzt und richtet sich an Studierende und Lehrende der Filmwissenschaften, sowie an Filminteressierte und Fans des Ausnahmeregisseurs. – "Kreuzers Werk [kommt] einer filmtheoretischen Pionierarbeit [gleich], behandelt sie doch als erste im deutschsprachigen Raum, abseits journalistischer Textsorten, Shyamalans Filme. Kreuzers multiperspektivische Arbeit wird hoffentlich Anlass und Anregung für weitere Untersuchungen der Welt des subtilen Horrors sein." (Alexander Preisinger auf www.literaturkritik.de; die vollständige Rezension finden Sie hier).

Zurück zur Publikationsliste

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte