ITM: Präsentation des PJS »Schauspielen und Nicht-Schauspielen« am 14. Januar 2018

Publikum gesucht!

„Was wäre wenn was bleibt? – oder fuck my life!“

Wir laden Sie herzlich ein zur Abschlusspräsentation des Projektseminars „Schauspielen und Nicht-Schauspielen auf der Bühne“. Gezeigt wird eine szenische Collage in unterschiedlichen Theaterformen mit unterschiedlichen Textgrundlagen (kein Text, Youtube-Kommentare, Dramatik, dokumentarisches Material). Das Leben im Konjunktiv ist der inhaltliche Ausgangspunkt: Was wäre gewesen wenn…, was würde sein wenn…  was sollte geworden sein…?

Die Veranstaltung dauert ca. 40 Minuten und kann Publikum zur Unterstützung und zu dessen Vergnügen  gebrauchen. Das Format ist ein offenes Experiment.

Wann: Sonntag, 14. Januar, 18:30 Uhr.
Wo: Experimentiertheater (Bismarckstraße 1, 91054 Erlangen).

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte