ITM-Werkschau 2014

Am 16. Oktober 2014 findet im Experimentiertheater ab 17 Uhr die Werkschau des ITM statt. Als Präsentationsplattform für künstlerisch-gestalterische Arbeiten soll an diesem Abend für aktuelle und ehemalige Studierende des ITM die Möglichkeit bestehen, eigene Projekte vorzustellen.

abhängig_01abhängig_02alive_01alive_02

Für die diesjährige Werkschau wird das Experimentiertheater in vier Räume geteilt. In all diesen Räumen werden ab 17 Uhr an frei begehbaren Audio- und Videostationen vielfältige Audio- und Videoprojekte präsentiert. Parallel dazu findet ab 18 Uhr ein moderiertes Programm mit verschiedenen filmischen Kurzformate sowie Live-Performances statt.

leben om off doku_01mord im botanischen gartenmove wo movementuniversus migrus_01

Die Räume und Programmpunkte im Einzelnen:

Raum 1

Präsentationen von Videoprojekten, die im Rahmen von Projektseminaren am Institut für Theater- und Medienwissenschaft sowie der studentischen Initiative t°fau erarbeitet wurden. Die Projekte sind an vier Videostationen zu sehen.

Videostation 1 (Arbeiten aus dem Projektseminar „Dokumentarische Kurzformen und Videojournalismus“ bei Philip Dreher):

  • Konsum im Übermaß von Isabell Bernard, Julia Damerow, Anja Mentzel
  • Ohne neue Medien von Jessica Barra
  • Containern von Patricia Achter, Franziska Rachinsky

Videostation 2:

  • t°fau – OneShot Gostenhof

Videostation 3:

  • t°fau – Journey to the End of the night
  • t°fau – Schlossgartenfest
  • t°fau – Schwarzfahren

Videostation 4:

  • Als die Welt zerbrach von Katharina Will (Projektseminar „Wellenformen“ bei Kilian Görl)
  • Nachgespräche im Rahmen der 32. Bayerischen Theatertage 2014 von Teilnehmern der Übung „Planung und Durchführung eines Theaterfestivals am Beispiel der Bayerischen Theatertage“ bei Annika Gloystein

Raum 2

Programm aus filmischen Kurzformaten und Live-Performances.

18:00 – 18:50 Uhr:

  • Performance Keine Macht den Dealern von Miami von Carolin Kister, Undine Klose (Projektseminar „Tod und Repräsentation“ bei Frank Raddatz)
  • Musikvideo Are you great / Chaplin’s Underground von Teilnehmern des Projektseminars „Musikvideo“ bei Philip Dreher
  • Dokumentation Leben im Off von Jakob Freese, Kristina Pröstler, Angelika Quehl, Maren Sautner (Projektseminar „Theater-Dokumentation Leben im Off“ bei Roman De Giuli)
  • Kurzfilm Universus migrus von Lena Fornol, Laura Lang, Anita Maderer (Projektseminar „Makrowelten“ bei Roman De Giuli)

19:15 – 20:05 Uhr:

  • Drehbuchlesung Dominique S. (AT) von Christoph Hertel (Projektseminar „Drehbuch und Stoffentwicklung“ bei Tilman Braun)
  • Kurzfilm Lucky Roland von Daviel Alonso Garcia (freies Projekt)
  • Kurzfilm Alive von Catherine Schlachter, Julien Traoré, Aron Benevides Werner (Projektseminar „Makrowelten“ bei Roman De Giuli)
  • Kurzfilm Fünf-Finger-Rabatt von Patrick Wallochny (freies Projekt)

20:30 – 21:20 Uhr:

  • Drehbuchlesung Golden Smile von Silvio Eslava (Projektseminar „Drehbuch und Stoffentwicklung“ bei Tilman Braun)
  • Kurzfilm Abhängig von Marina Engelhardt, Carolin Günther-Schoenen, Maja Marcinkowska (Projektseminar „Makrowelten“ bei Roman De Giuli)
  • Kurzfilm Eine Freundschaft, das kostet immer viel von Martin Elsässer (freies Projekt)
  • Kurzfilm move w/o movement von Oliver Bernotat, Tobias Stiegler (Projektseminar „Makrowelten“ bei Roman De Giuli)
  • Kurzfilm Somnambulant von Alexander Becker (Projektseminar „Essayfilm“ bei Elke Möller)

Raum 3

Projektion eines dokumentarischen Kurzfilms und von Aufzeichnungen verschiedener Projekte, die im Experimentiertheater des Instituts für Theater- und Medienwissenschaft entstanden sind.

  • Lichte Klänge von Teilnehmern des Workshops Lichtdesign bei Gerd Budschigk
  • Interview mit Klaus Obermeier von Teilnehmern des Projektseminars „Obermaier – The concept of…(here and now)“ bei Roman De Giuli
  • Ahmar Aswad von Teilnehmern des Projektseminars „Obermaier – The concept of…(here and now)“ bei Roman De Giuli
  • Synchron von Teilnehmern des Projektseminars „Obermaier – The concept of…(here and now)“ bei Roman De Giuli
  • Andy von Nicholas Wirst (Projektseminar „Ich sehe was, was du nicht siehst“ bei Roman De Giuli)

Raum 4

Schwerpunkt auf Audio-Arbeiten, die in Projektseminaren am Institut für Theater- und Medienwissenschaft sowie im Rahmen der studentischen Initiative Unimax entstanden sind. Die Arbeiten können an fünf Audiostationen angehört werden:

Audiostation 1:

  • Mord im botanischen Garten von Saskia Botzner (Projektseminar „Wellenformen“ bei Kilian Görl)
  • Fadder, warum kommsch du ned mit? Sin do nur vier Minudde! von Moritz Holzkamp (Projektseminar „Akustisches Inszenieren und Vertonung“ bei Florian Meister)

Audiostation 2 (Arbeiten aus dem Projektseminar „Wellenformen“ bei Kilian Görl):

  • Die tote Stadt von Julia Riese, Julia Rösch
  • Ein Leben in Tönen von Felicitas Hartmann

Audiostation 3 (Arbeiten aus dem Projektseminar „Audio“ bei Thomas Bauernschmitt):

  • R.L.A.N.G.E.N. von Franziska Koschei und Julian Schreier
  • Die große Wörterfabrik von Inga Bergmann
  • Beitrag Freiheit von Jessica Barra, Annette Bathen
  • Völlig Wurscht von Christoph Ecca, David Hinrichs, Alexander Lang

Audiostation 4:

  • Unimax – Opernball von Sebastian Dreßel, Verena Hecht, Lena Klampfl, Sophia Stiftinger
  • Unimax – Portrait einer Schauspielausbildung – Bayerische Theatertage von Luisa Filip, Florentina Finke
  • Unimax – Johannes Oerding von Florentina Finke
  • Unimax – The Wolf among us von Florentina Finke, Ivy Haase, Lea Kiehlmeier

Audiostation 5 (Arbeiten aus dem Projektseminar „Wellenformen“ bei Kilian Görl):

  • Mika das Murmeltier von Alica Pohle
  • Was macht der kleine Igel da von Madhu Loreth

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte