RTL Journalistenschule: Start des Bewerbungsverfahrens für den Jahrgang 2019/20

Am 15. Januar 2018 hat das Bewerbungsverfahren der RTL Journalistenschule für den zehnten Jahrgang 2019/2020 begonnen.

Die RTL Journalistenschule passt ihre Unterrichtseinheiten und die Praxisausbildung auf die wachsende Bedeutung von Video auf Online- und mobilen Plattformen an. Gleichzeitig bringt RTL interactive damit auch die Ausbildung des onlinejournalistischen Nachwuchses in die RTL Journalistenschule ein.

Jan Wachtel, Geschäftsführer RTL interactive: „Angesichts der immer intensiveren Zusammenarbeit in der Mediengruppe RTL ist es nur konsequent, uns auch bei der fernseh- und onlinejournalistischen Ausbildung noch besser zu verzahnen und gemeinsam junge Journalisten so zu qualifizieren, dass sie die Menschen auf allen Plattformen informieren, unterhalten und berühren können.“

Michael Wulf, Chefredakteur RTL: „Wichtig für uns ist, dass die RTL Journalistenschule auch in Zukunft junge Kollegen für die Mediengruppe RTL ausbildet, die kritisch nachfragen, die Informationsflut sorgfältig aufbereiten und den Menschen Orientierung geben können. Und das leisten sie sowohl in unseren Fernsehformaten wie auf den digitalen Plattformen.“

Interessierte können sich unter der Adresse www.rtl-journalistenschule.de registrieren und weiterführende Informationen abrufen. Bis zum 23. Februar 2018 müssen die geforderten Reportagen eingereicht sein. Die 150 besten Kandidaten können sich dann mit Lebenslauf und einem kurzen persönlichen Video vorstellen. 75 Bewerber werden abschließend zu zwei Bewerbungstagen zwischen dem 26. und 29. Juni nach Köln eingeladen.

Über das Ausbildungsprogramm 2019/2020

Die zweijährige Ausbildung beginnt am 2. Januar 2019 (erste Gruppe) beziehungsweise am 1. April 2019 (zweite Gruppe). Die Ausbildung besteht aus Unterrichtseinheiten an der Schule und zahlreichen Praktika innerhalb und außerhalb der Mediengruppe RTL. Exkursionen führen die Journalistenschüler nach Brüssel, Berlin sowie nach Washington D.C. und New York. Fester Bestandteil ist die Einbindung der Journalistenschüler in die Innovationsprozesse der Mediengruppe RTL. So hat sich das „InnoLab“, als wirksame  Innovations- und Entwicklungseinheit für journalistische Formate etabliert.

Die RTL Journalistenschule hat sich seit der Gründung im Jahr 2000 als erfolgreiche und anerkannte Ausbildungsstätte für Bewegtbild etabliert. Alle bisherigen Absolventen konnten im Anschluss an die Ausbildung eine berufliche Tätigkeit aufnehmen und arbeiten heute in Redaktionen der Mediengruppe RTL sowie bei öffentlich-rechtlichen Sendern, TV Produktionsfirmen und anderen Medienunternehmen.

Weitere Informationen: http://www.rtl-journalistenschule.de

 

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte