Studieninformationen 5./6. Fachsemester BA

Erlangen, 7. Oktober 2018

Liebe Studierende im 5. und 6. Fachsemester,

in Ihrem letzten Studienjahr steht die Bachelor-Arbeit an. Wir raten Ihnen, sich möglichst frühzeitig über mögliche Themen Gedanken zu machen – die Hauptseminare sollen dafür eine Orientierung bieten.

Die Veranstaltungen werden – mit Ausnahme des Examenskolloquiums und des Projektseminars #3 – sowohl für die FPO 2010 als auch für die FPO 2016 angeboten; bitte beachten Sie dies bei der Teilnehme- und der Prüfungsanmeldung.

Folgende Veranstaltungen sind vorgesehen:

I. Vertiefungsmodul Theater- und Medienforschung

1) Hauptseminar Arbeitsfelder der Theater- und Medienwissenschaft (2 SWS)

Alle Dozentinnen und Dozenten der Hauptseminare stehen als Betreuer der Abschlussarbeit zur Verfügung. Die Hauptseminare sollen Sie nicht nur methodisch und theoretisch auf die Abschlussarbeit vorbereiten, sondern im Idealfall auch ein mögliches Thema generieren. Um der Vielfalt Ihrer Interessen Rechnung zu tragen und ggf. auch Verknüpfungen zu Ihrem zweiten Fach zu ermöglichen, sind sie thematisch breit angelegt. Zwingend ist die Verbindung zwischen BA-Arbeit und Hauptseminar allerdings nicht: Auch andere Themen können – das Einverständnis eines Prüfers vorausgesetzt – gewählt werden.

Zur Auswahl stehen:

  • „Publikum und Partizipation“: Mi, 10-12, 00.021 (Bismarckstr. 1a), Beginn: 17.10. (Brandl-Risi, B.)
  • „Kraftwerk der Gefühle: Emotionen im Theater“: Mi, 10-112, KH 1.012, Beginn: 31.10. (Risi, C.)
  • „Talk auf allen Kanälen – Zur Dramaturgie von Gesprächssendungen mit Politikern im Fernsehen“: Mi, 10-12, 01.053 (Kochstr. 4), Beginn: 17.10. (Schicha, C.)
  • „1968, reloaded: Ausweitung der medialen und theatralen Kampfzonen“: Mi, 12-14, 00.3 PSG, Beginn: 17.10. (Grampp, S.)
  • „Fotografie im Film“: Mi, 12-14, 00.4 PSG, Beginn: 24.10. (Wiedenmann, N.)
  • „Formen der Wiederholung im Film“: Do, 14.30 s.t.-16.00, ITM 204, Beginn: 18.10. (Kirchmann, K.)

Die Anmeldung erfolgt von Montag, 1.10.2018, 14:30 Uhr bis Montag, 15.10.2018, 18:00 Uhr über MeinCampus.

2) Examenskolloquium (2 SWS) – nur FPO 2010!

Für Absolventinnen und Absolventen, die im Wintersemester 2018/19 ihr Studium nach der FPO 2010 abschließen wollen, aber bislang noch kein Examenskolloquium besucht haben, bieten wir eine Veranstaltung außerhalb des regulären Studienplans an. Studierende nach der FPO 2016 können das Examenskolloquium im Sommersemester 2019 als fakultative Veranstaltung besuchen.

  • Mi, 18-20, ITM 204, Beginn: 17.10. (Bormann, H.-F. / Grampp, S.)

Die Anmeldung erfolgt von Montag, 1.10.2018, 14:30 Uhr bis Montag, 15.10.2018, 18:00 Uhr über MeinCampus.

Das Vertiefungsmodul Theater- und Medienforschung (FPO 2010) wird mit dem Examenskolloquium abgeschlossen; Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit im Hauptseminar. Das Vertiefungsmodul Theater- und Medienforschung (FPO 2016) besteht aus der Vorlesung Forschungsperspektiven (Sommersemester 2018) und dem Hauptseminar und wird mit einer Hausarbeit abgeschlossen.

II. Vertiefungsmodul Praxis

3) Projektseminar #2/3 (2 SWS)

Bitte wählen Sie eine der folgenden Veranstaltungen. Alle Projektseminare werden sowohl für das 5. Fachsemester (Prüfungs-Nr. 64511) und das 6. Fachsemester (Prüfungs-Nr. 64512) der FPO 2010 sowie für das 5. FS (Prüfungs-Nr. 68951) der FPO 2016 angeboten. Bitte beachten Sie dies bei der Teilnehme- und der Prüfungsanmeldung.

Bitte beachten Sie außerdem, dass die einige Veranstaltungen in Form von Einzel- bzw. Blockterminen angeboten werden. Ihre durchgehende Anwesenheit bei sämtlichen Terminen wird vorausgesetzt.

  • „‚1984 in the garden‘ – Dramaturgie“: Blockveranstaltung, Experimentiertheater, Beginn: 21.11. (Prussas, K.) – Fortsetzung aus dem Sommersemester 2018; Neuanmeldungen möglich!
  • „Animationsfilm: Schattenspiel“: Einzeltermine, B 202, Beginn: 20.10. (Becker, A.)
  • „Digitales Kultur-Marketing – zwei Gegensätze stoßen sich ab?“: Einzeltermine, 00.4 PSG/00.6 PSG, Beginn: 26.10. (Hertwig, R.)
  • „Körper / Medien / Technik. Die Kunst der Vermittlung zwischen Theorie und Praxis“: Blockveranstaltung, 00.3 PSG, Beginn: 10.11. (Becker, S.)
  • „Mondlandung“: Einzeltermine, Ort: Museum für Kommunikation (Nürnberg), Beginn: 20.10. (Pick, Th.)
  • „Story und Stoffentwicklung – Drehbuchseminar“: Einzeltermine, A 601, Beginn: 26.10. (Geier, M.)
  • „Theater(pädagogik) mit dem Handy“: Mi, 12-14, Experimentiertheater, Beginn: 17.10. (Studt, A.)
  • „Tränen“: Einzeltermine, 00.3 PSG, Beginn: 26.10. (Kirchmann, K.)
  • „Zeit fürs Publikum – Projekte für das Staatstheater Nürnberg“: Mi, 12-14, 00.14 PSG, Beginn: 17.10. (Brandl-Risi, B.) – Fortsetzung aus dem Sommersemester 2018; Neuanmeldungen möglich!
  • Video: Mi, 16-18, B 202, Beginn: 17.10. (Rheindt, W.)
  • Video: Mi, 18-20, B 202, Beginn: 17.10. (Rheindt, W.)

Die Anmeldung zu den Projektseminaren erfolgt von Montag, 1.10.2018, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 3.10.2018, 18:00 Uhr über MeinCampus.

Das Vertiefungsmodul Praxis (FPO 2010) wird regulär im Sommersemester abgeschlossen; Prüfungsleistung ist jeweils eine Präsentation / Dokumentation in den Projektseminaren. Das Vertiefungsmodul Praxis (FPO 2016) wird mit einem weiteren Projektseminar im Sommersemester abgeschlossen; Prüfungsleistung ist jeweils eine unbenotete Studienleistung.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den regulären Veranstaltungen erfolgt ausschließlich online über MeinCampus gemäß dem sogenannten ‚Windhundverfahren‘ (Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – keine „Happy Hour“, kein Losverfahren).

Eine Übersicht zu den Anmeldefristen finden Sie hier.

Bitte seinen Sie nicht frustriert, wenn Sie keinen Platz in Ihrer Lieblingsveranstaltung oder in einer Veranstaltung zur gewünschten Zeit erhalten. Insgesamt gibt es genügend Plätze; bitte überlegen Sie sich bereits im Vorfeld mögliche Alternativen.

Vollversammlung aller BA- und MA-Studierenden (ab dem 3. FS)

Zur Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Studiengangsevaluation aus dem Sommersemester 2018 lädt das ITM gemeinsam mit der FSI Theater- und Medienwissenschaft zur einer Vollversammlung ein:

  • Montag, 15. Oktober 2018, 16.30 Uhr im Experimentiertheater.

Weitere Informationsmöglichkeiten

Das Studien-Service-Center der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie berät alle Studierenden der Fakultät zum Studienaufbau und zur Studienplanung im Bachelor- und Masterstudium. Vor allem fächerübergreifende Fragen zur Grundlagen- und Orientierungsprüfung, zu Fächerkombinationen, Fächerwahl, Stundenplanerstellung, Schlüsselqualifikationen, zum Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium, sowie zum Studienfach-, Studiengang- oder Hochschulwechsel werden hier beantwortet. Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie unter https://www.phil.fau.de/studium/im-studium/studien-service-center.

Bei Fragen, die Ihren individuellen Studienplan betreffen, sollten Sie die Fachstudienberater des jeweiligen Studiengangs kontaktieren. Am Institut für Theater- und Medienwissenschaft stehen dafür zur Verfügung:

Bitte beachten Sie die Termine unserer Sprechstunden, die Sie auf den Personalseiten der Institutshomepage finden, und melden Sie sich am besten per E-Mail an.

Überhaupt sollten Sie immer mal wieder einen Blick auf die Institutshomepage werfen; wir bemühen uns, Sie auf dem Laufenden zu halten.

Aktuelle und weiterführende Informationen zu den Fragen Ihres Studiums finden Sie auch auf der Facebook-Seite des ITM.

 

Mit den besten Wünschen für das neue Semester:
Hans-Friedrich Bormann

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte