Symposium: »Lohengrin – Religionen, Konflikte, Inszenierungen« am 7. Juli 2019

Was hat Wagners „Lohengrin“ nicht alles hervorgebracht in den knapp 170 Jahren seines Bestehens: Parodien, Redewendungen, unpünktliche Schwäne und natürlich die verschiedensten Deutungsversuche auf der Opernbühne. Eines waren der Gralsritter und seine Elsa aber immer: Publikumslieblinge. Auch die Neuinszenierung der Oper am Staatstheater Nürnberg hat viel überregionale Beachtung gefunden. Wagner-Opern sind, so scheint es, noch … Symposium: »Lohengrin – Religionen, Konflikte, Inszenierungen« am 7. Juli 2019 weiterlesen