Tafelhalle: Nachtspaziergang zu »Trigger« von Alexandra Rauh am 10. Februar

10Was hat ein nächtlicher Spaziergang mit einem Tanzstück zu tun? Vorbereitend auf das Stück bietet Alexandra Rauh die Gelegenheit, an den Vorbereitungen für ihre neue Produktion Trigger (Premiere: 1. März, 19.30 Uhr, Künstlerhaus/Festsaal) in Zusammenarbeit mit Regisseur Gunnar Seidel teilzuhaben.

Foto: Sebastian Autenrieth

Nachtspaziergang: Einblicke in die Entwicklung von „Trigger“ mit Alexandra Rauh

Samstag, 10. Februar 2018, 18 Uhr
Startpunkt: Tafelhalle

Eintritt frei, um Anmeldung per Email unter annemarie.schorcht[at]stadt.nuernberg.de wird gebeten.

In Trigger werden die Zuschauer/-innen ihres wichtigsten Sinns beraubt: des Sehens. Soundflächen, Textfragmente, tänzerische Aktionen und Dunkelheit fordern die Wahrnehmung der Zuschauer/-innen heraus, rücken das Spekulative in den Vordergrund, konfrontieren mit den eigenen Bildern im Kopf und lassen Wissen zur Glaubensfrage werden.

Um das Nicht-Sehen zu erproben, lädt Alexandra Rauh zu einem Nachtspaziergang ein, der an der Tafelhalle startet.

Kontakt:
Annemarie Schorcht
Vermittlung und Produktion
annemarie.schorcht[at]stadt.nuernberg.de

KunstKulturQuartier
Tafelhalle
Königstraße 93
90402 Nürnberg
https://www.kunstkulturquartier.de/tafelhalle/programm/

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte