Archiv

ITM: Gastvortrag von Prof. Dr. Benjamin Wihstutz »Disability Performance« am 4. Februar

Das ITM lädt herzlich ein zum Gastvortrag: Prof. Dr. Benjamin Wihstutz (Juniorprofessor für Theaterwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) spricht über »Disability Performance. Über Leistung und Behinderung in Theater und Gesellschaft« am Dienstag, 4. Februar 2020, 14 Uhr c.t. im Kleinen Hörsaal (Bismarckstraße 1a, 91054 Erlangen).

ITM: Ausschreibung von Erasmus+-Plätzen für das akademische Jahr 2020/21

Das ITM schreibt für das akademische Jahr 2020/21 26 Erasmus+-Plätze aus. Interessierte Student_innen können sich bis zum 17. Januar 2020 für einen der Austauschstudienplätze an Universitäten in Frankreich, Italien, Spanien, Malta, Niederlande, Schweiz, Österreich, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Polen und Ungarn bewerben. Weitere Informationen zu den Partneruniversitäten erhalten Sie hier. Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (das …mehr

Der 29. [ki’ta:so]-Kurzfilmabend kommt!

Wir möchten euch recht herzlich zum 29. [ki’ta:so]-Kurzfilmabend einladen. Ihr wolltet schon immer euren Kurzfilm vor einem Publikum zeigen? Beim  [ki’ta:so]-Kurzfilmabend habt ihr die Chance dazu! Wo? In den Lammlichtspielen in Erlangen. Wann? Am 27. Januar 2020. In Form eines lockeren Wettbewerbs kommen die Filmschaffenden in einen Dialog mit dem Publikum und erhalten somit ein …mehr

ITM: Neue Publikation »Staging Gender«, hrsg. von Irene Lehmann / Katharina Rost / Rainer Simon

Die Aufführung und Repräsentation von Gender und Diversity im Spannungsfeld von Ästhetik und Institutionen folgt einem komplexen Wechselspiel. Aktuelle Initiativen der Stadt- und Staatstheater, Konzerthäuser und der Freien Szene weisen darauf hin, dass – obgleich tradierte und neue Genderkonzepte und -diskurse auf den Bühnen ausgehandelt werden – Gender- und Diversity-Gerechtigkeit hinter der Bühne noch lange …mehr

ITM: Vortrag von Clemens Risi: »Clara Schumann zum 200. Geburtstag: Wunderkind, Virtuosin, Ehefrau und Künstlerin« am 18. September

Clara Schumann zählt zu den bedeutendsten Klavierinterpretinnen des 19. Jahrhunderts, die nicht nur die Werke ihres Ehemannes Robert Schumann zur Aufführung brachte, sondern auch als Komponistin ein bemerkenswertes Oeuvre hinterlassen hat. Der Vortrag wird Einblicke in ihre aufregende Künstlerinnen-Biographie, in ihr Schaffen als gefeierte Virtuosin wie auch als Komponistin geben. Mittwoch, 18. September 2019, 18.00 …mehr

WiSe 2019/20: Studieninformationen / Einführungsveranstaltung

Eine nach Fachsemestern geordnete Übersicht zu den Studienplänen des BA und MA Theater- und Medienwissenschaft im Wintersemester 2019/20 finden Sie unter Studium > Aktuelle Studieninformationen. Detaillierte und tagesaktuelle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen können Sie dem elektronischen Vorlesungsverzeichnis UnivIS entnehmen. Die Anmeldungen zu den Veranstaltungen im BA erfolgen über MeinCampus und beginnen am 30. September 2019; …mehr

Das ITM bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 19. Oktober 2019

Am Samstag, den 19. Oktober zwischen 18 und 1 Uhr können Sie bei rund 1000 Programmpunkten in Nürnberg, Fürth und Erlangen die Trends von morgen erleben, mit Fachleuten diskutieren und selbst Hand anlegen. Tickets und Programmhefte gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das komplette Programm finden Sie hier. Dies ist das Programm des Instituts für Theater- und Medienwissenschaft: …mehr

ITM: Neue Publikation »Zeitlichkeit und Materialität«, hrsg. von Juliane Engel / Mareike Gebhardt / Kay Kirchmann

Theorien der Präsenz und des impliziten Wissens legen in ihrem Zusammenspiel soziale und kulturelle Phänomene in ihrer zeitlichen Struktur und materiellen Beschaffenheit bloß: Wie werden zeitliche Ordnungen zu sozialen und kulturellen Mustern oder Materialitäten? Und welche Materialitäten konstituieren soziale und kulturelle Präsenzen? Wie stehen Zeitlichkeit und Materialität also zueinander und was macht sie für die …mehr

ITM: Neue Publikation »Medienethik« von Christian Schicha

Die Monographie beginnt mit Darstellung der Moralphilosophie und normativen Kernbegriffen der Medienethik wie Verantwortung, Öffentlichkeit, Qualität und Authentizität. Im zentralen Kapitel steht die Medienethik im engen Sinne. Hier behandelt der Autor Praxisfälle, das Spannungsfeld zwischen Ideal- und Praxisnormen sowie Werte-und Normensysteme des Medienhandelns. Schicha zeigt Medienskandale aus dem Journalismus, der Politik und der Wirtschaft auf …mehr

ITM: Neue Publikation »Wahlwerbespots zur Bundestagswahl 2017«, hrsg. von Christian Schicha

In dem Sammelband werden die Wahlwerbespots zur Bundestagswahl 2017 in Deutschland erstmalig aus unterschiedlichen Perspektiven verschiedener Fachdisziplinen wie der Medien- und Kommunikationswissenschaft, der Politikwissenschaft sowie der Pädagogik ausführlich analysiert. Dabei werden die Themen, Personen, Dimensionen des Politischen, Darstellungsformen, Erzähl- und Inszenierungsstrategien, normative Aspekte sowie ästhetische und dramaturgische Ausprägungen der Spots auch im historischen und länderübergreifenden Vergleich …mehr

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte