Verband Freie darstellende Künste e.V.: Mitarbeiter/in Presse- / Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e. V. sucht ab sofort

eine*n Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Verwaltung.

Der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. ist die Interessenvertretung aller professionellen freien darstellenden Künste in Bayern. Seit 1991 setzen wir uns für die Bedarfe der Theater- und Tanzschaffenden ein, entwickeln  Serviceleistungen für die Freie Szene und sind Ansprechpartner für Presse,  Politik und Wirtschaft. Im Bundesverband Freie Darstellende Künste vertreten wir  zudem die überregionalen Interessen der Bayerischen Theaterschaffenden. Aktuell umfasst der Verband ca. 70 Mitglieder und assoziierte Verbände.

Im Zuge der Neubesetzung des Vorstandes im Oktober 2019 sucht der Verband nun eine*n Mitarbeiter*in, die den Vorstand in folgenden Bereichen unterstützen soll:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • regelmäßige Pflege des Mitglieder-Forums (Bereitstellen relevanter bayern- und bundesweiter Informationen für Verbandsmitglieder, wichtiger Meldungen und Ausschreibungen)
  • regelmäßige Pflege der Website
  • Erstellen und Versenden von Newslettern
  • ggf. Unterstützung bei der Erstellung weiterer Online- und Print-Informationsmaterialien

Verwaltungsaufgaben

  • E-Mail- und Telefonkorrespondenzen im Austausch mit dem Vorstand
  • Pflege eines gemeinsamen Kalenders und Terminkoordination
  • Mitgliederverwaltung und -pflege
  • Vorbereitung von und Teilnahme an Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen, Führen von Protokollen
  • ggf. Abrechnungstätigkeiten im Rahmen von Veranstaltungen

Außerdem wird eine Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen mit dem Vorstand sowie an Tagungen und Konferenzen des Vorstands erwartet.

Profil

  • Bereitschaft zu eigenständigem Arbeiten
  • Fähigkeit zum Umgang mit digitalen Arbeitsstrukturen
  • Kenntnis der gängigen Office Produkte (Word, Excel, Power Point) Bereitschaft sich in gängige CMS Systeme zur Webseitenbearbeitung einzuarbeiten
  • Sicherheit in Wort und Schrift
  • Interesse am Feld der Freien Darstellenden Künste

Die gesuchte Person sollte aktiv an der Entwicklung einer digitalen Arbeitsstruktur beteiligt sein und die dafür notwendigen Kenntnisse mitbringen. Dies sollte in enger Abstimmung mit dem Vorstand und allen weiteren Mitarbeiter*innen passieren.

Voraussetzung ist ein Wohnort im Gebiet Ansbach oder Nürnberg, um persönlichen Kontakt mit dem Vorstand kontinuierlich zu gewährleisten.

Arbeitszeit- und Ort sind dabei grundsätzlich frei gestaltbar.

Die Zusammenarbeit ist als geringfügige Beschäftigung (Anstellung auf 450-Euro-Basis) oder auf Honorarbasis (freischaffende Tätigkeit) möglich, der Arbeitsumfang entsprechend verhandelbar.

Der Verband Freie Darstellende Künste e. V. setzt sich aktiv für Gleichstellung ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 16. Februar 2020 ausschließlich per E-Mail an:
info[at]vfdkb.de

Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einem PDF-Dokument zusammen (max. 10MB).

Verband Freie Darstellende Künste Bayern e. V.
Geschäftsstelle
Triesdorfer Str. 46
91522 Ansbach
E-Mail info[at]vfdkb.de
www.vfdkb.de

 

Suche

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Theater- und Medienwissenschaft
Bismarckstraße 1
D-91054 Erlangen

tel+49 (0) 9131 85-22427
fax+49 (0) 9131 85-29238

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr,
nachmittags nach Verabredung

itm.erlangen

Department Medien­wissen­schaften und Kunst­geschichte